Menorca

Menorca ist die „kleine Schwester“ der Baleareninsel Mallorca, einem der größten Touristenmagneten in Europa. Auch Menorca, die östlichste und zugleich nördlichste Insel der Balearen, ist ein geeignetes Ziel für einen Urlaub. Die Insel bietet allen Urlaubern ein geeignetes Ziel, die auch Massentourismus verzichten möchten, trotzdem aber die Annehmlichkeiten einer touristisch gut erschlossenen Region in Anspruch nehmen möchten.

Balearen-Insel Menorca

Wenn man sich für Menorca als Ziel im Urlaub entschieden hat, so kann man die Insel problemlos erreichen: Der internationale Airport von Menorca befindet sich in der östlichen Region der Insel, knapp 3 Kilometer im Süden von Menorcas Hauptstadt Maó (auch: Mahon). Per Fähren, die im täglichen Verkehr mit Barcelona, Palma de Mallorca und Valencia verbunden sind, kann man Menorca zudem auch mühelos mit dem Schiff erreichen. Eine große Autofähre benötigt von Barcelona aus etwa 8 bis 9 Stunden Fahrzeit, während man mit dem Katamaran rund 5 Stunden an Zeit einplanen kann, bis man Menorca von der katalanischen Metropole aus erreicht hat.. Der Hafen von Mahon ist - direkt hinter dem Hafen von Sydney - der zweitgrößte Natur-Hafen auf der Welt. Menorca ist zudem über den Hafen in Ciutadella mit Fähren nach Alcúdia zusätzlich mit der Nachbarinsel Mallorca verbunden.

Sehenswürdigkeiten auf Menorca

Genau wie Mallorca finden sich auch auf Menorca viele feinsandige Strände und malerische Buchten wie zum Beispiel Cala en Turqueta, Cala Mitjana (südwestlich von Ferreries) oder La Vall. Speziell im Süden von Menorca finden sich schöne Strände und große Hotels. Hier gehören die Orte Son Bou, und Santo Tomas zu den beliebtesten Urlaubsorten. Quer über die Insel verteilt findet man auf Menorca im Urlaub Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel „Albufera Es Grau“, einen Naturpark mit einer wunderschönen Lagune, „Barranc d´Algendar“, die grünen Taleinschnitte von Menorca, die ausgegrabene Basilika „Basilica de Son Bou“, das malerische Fischerdörfchen „Binibeca Vell oder die Höhlenbucht „Cales Coves. Ebenfalls einen Besuch im Urlaub auf Menorca wert: Die Ausflugsziele Cova d´es Coloms (eine riesige Felshöhle), das Museum des Malers Torrent, der Monte Toro (357 Meter hoch und damit höchste Erhebung auf Menorca und die „Naveta des Tudons“ (archäologische Fundstätten).

Käse von Menorca

Bei einem Urlaub auf Menorca sollte man neben dem guten einheimischen Gin unbedingt auch eine der besonderen kulinarischen Spezialitäten der Insel, einen Käse namens „Queso Mahón“ kosten. Dieser Käse wird aus roher Kuhmilch hergestellt und in verschiedenen Reifestufen angeboten. Der Ort Alaior ist das „Mekka des Käses“ auf Menorca, in dem sich viele Käsereien befinden, bei denen man ein Stück menorquinischen Käses in seinem Urlaub auf Menorca kaufen kann.

Objekte in Menorca Objekte in Menorca

646 Objekte in Menorca
Ab 275 EUR per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Hotels auf Menorca

Anders als bei der Schwesterinsel Mallorca wird bei den Hotels auf Menorca wenig über deren Qualität geklagt. Die meisten Urlauber reisen mit von Reiseveranstaltern organisierten Pauschalreisen nach Menorca - aber auch wer auf eigene Faust ein Hotel buchen möchte, findet auf der Balearen-Insel attraktive Hotelangebote.

Reiseführer

spanien-netz.com

Spanien-Netz.com ist ein Reiseführer für Spanien

Ibiza Netz

Alles Ibiza auf Ibiza-Netz.de